Geschichte des Hofes

Haben Sie schon einmal einen Urlaub am Bauernhof gemacht? Ferien, wo die ganze Familie was davon hat. Frische Luft, duftendes Gras, natürliche Tierwelt - einfach ein traumhafter und gesunder Urlaub mit Familie und Kindern! Der Liebmannhof ist ca. 450 Jahre alt und war anfangs ein Jagdhaus der Kirche.

Eine stattliche Anzahl von Grundherrn sind vorzuweisen:

    •    Collegialstift Laufen
    •    St. Leonhartsaltar in Dom
    •    Fürstl. Chiemsee
    •    Hofurbar
    •    Graf von Khuonburg
    •    Kirche Zell am See
    •    Pfarrkirche Saalfelden
    •    Kirche Maria Alm

1726 hat ein gewisser "Adeliger Herzog" den Liebmannhof verkauft und ist als evangelischer Führer mit einer großen Anzahl von Leuten aus Maria Alm, nach Ostpreußen ausgewandert.

Laut Überlieferung habe der erste private Besitzer mit Nachnamen "Liebmann" geheißen, von da auch der Hofname.
Seit 1910 ist es im Familienbesitz.

1972 wurde eine schöne Hofkapelle erbaut.

1987 übernahmen wir den Hof und versuchten nach besten Wissen und Gewissen, dieses wunderschöne "Fleckchen Erde" für uns als Heimat und für viele stressgeplagte Urlauber als eine Oase der Erholung zu erhalten.

    

Familie Herzog
Grießbachwinkl 32 | A-5761 Maria Alm
Tel.: +43 6584 7435-0
Mobil: +43 664 2622786
Fax: +43 6584 7435-5
E-Mail: info@liebmannhof.at

Ihre Anreise zu uns